Wie Du Deinem Ziel näher kommst

tf543d2_1603_1_wandtattoo_wahnsinn

 Wünsche, Träume, Visionen hat doch jeder von uns. Aber die Frage ist wie kann ich all das erreichen?

Als junger Mensch hast du bestimmte Vorstellungen wie Dein Leben aussehen soll. Zum Bsp. Eine Familie gründen, einen anständigen Beruf ausüben, ein eigenes Auto besitzen und, und, und. Also was tust du? Du arbeitest und bereitest Dich dafür vor. Das heißt Du bemühst Dich um einen Ausbildungsplatz.

Du gehst unter Menschen um dort Deinen Partner fürs Leben zu finden. Du legst jeden Monat  etwas Geld zur Seite um Dir Dein Auto kaufen zu können.

In Deinem Unterbewusst sein ist der Wunsch so stark, dass Du alles dafür tust es zu erreichen. Stimmst Du mir da zu?

In den meisten Fällen tragen die Eltern mit dazu bei dieses zu erreichen. Sie liegen Dir manchmal auch nervend in den Ohren. Ständig wird gefragt oder aufgefordert, dass Du Bewerbungen schreiben, Geld auf die Seite legen sollst etc.

Aber irgendwie ist das auch gut so. In den seltensten Fällen wird es wie selbstverständlich ausgeführt. Das wiederum bedeutet Du wirst zu Deinem Ziel aufgefordert.

Nun aber hast Du ein Alter erreicht, bei dem Du selbst  über Tun oder nicht Tun verantwortlich bist. Wie stark ausgeprägt im inneren Deines Herzen sind Deine Visionen, Träume und Wünsche.

Gehörst Du zu den Menschen, die sich in eine Schiene quetschen lassen. Denen man sagt: In der Zeit, von bis und so wird es gemacht.  Du befolgst es weil es für Dich bequem ist dich aus der Verantwortung zu entziehen?  Dein Gehalt am Ende des Monats bekommst Du. Aber Du weißt, dass sich so an Deiner Situation nichts verändern wird, wenn Du nichts änderst.

Ich nenne es die Komfortzone.

Ja viele Menschen haben Angst diese Komfortzone zu verlassen. Obwohl sie eigentlich Veränderung wünschen. Aber die Angst davor ist stärker und somit bleibt alles beim Alten. Es wird zur Routine, so ist es eben.

Sag NEIN dazu. Wehre dich, komm raus aus Deiner Komfortzone. Bringe wieder Deinen inneren Motor zum laufen. Beweise es Dir selbst. In jungen Jahren hast Du doch auch um Deine Ziele, Träume und Visionen gekämpft.

Du hast es doch schon einmal geschafft, warum nicht ein zweites oder drittes mal.

Lerne wieder zu träumen. Nimm Dir Zeit dafür. Stell Dir vor was wäre wenn.

Spürst Du den Drang wieder etwas zu erreichen? Den Wunsch etwas zu verändern?

Super dann beginne nachzudenken was Dein Motor braucht um zu laufen.

Nehmen wir mal an, Du bist Handwerker von Beruf. Du träumst davon Dein eigener Chef zu sein. Was wirst Du als erstes brauchen um Deinen Lebensunterhalt zu verdienen?

Richtig. …………Aufträge.

Aber wie kommst Du an Aufträge?  Richtig. Du schaltest Werbung.

Nun aber gehen Dir wieder Gedanken durch den Kopf. Wie: Werbung kostet.

Aber ganz ehrlich, du suchst nach Ausreden weil im inneren hast Du Angst vor Deinem tatsächlich ersten Auftrag. Schließlich bist Du allein verantwortlich für korrekte Ausführung des Auftrages. In der Komfortzone war es Dein Vorgesetzter.

Nun liegt es daran wie stark ausgeprägt sind Deine Träume, Wünsche und Visionen. Stell Dir vor dieser eine Auftrag korrekt ausgeführt bringt viele neue Kunden/Aufträge und plötzlich beginnt Dein Motor zu laufen. Anfangs noch etwas stotternd aber immer besser.

Ich hoffe, dass ich Dir mit diesem Artikel die Augen geöffnet habe.

Veränderung kommt nur von “WOLLEN und UMSETZEN”.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Deine Gabriele

 Author Image

Freut mich, dass Du meine Artikel liest. Wenn Du Dich mit mir verbinden willst findest Du mich auf den verschiedenen Sozial Media Profilen hier.

Facebook Twitter LinkedIn YouTube
Besuche mich auch hier
Mein Onlineshop

 

 

 

 

Das ist die Zukunft